Startseite

2015

   

Ab Sa dem 24. Oktober 2015

Ei-Pad, Affe und Giraffe

Live Zeichnen, Masken- und Figurenspiel rund um ein Ei
Inhalt:
Auf einem großen Bildschirm erscheinen bunte Farben und Linien und bilden den Hintergrund für das Spiel von Masken und Figuren mit der Zeichnung.
Immer wieder verändern und erneuern sich die Bilder im Einklang mit der Musik und laden zum Raten ein. Was entsteht wohl als nächstes?
Vögel und Schmetterlinge erscheinen, Schildkröten und Fische, auch Eidechsen schlüpfen aus Eiern, und sogar Tiere aus unserer Fantasie.
Behutsam, humorvoll und verspielt berührt die Inszenierung das Thema Umwelt und gibt den Kindern wertvolle Anregungen für die eigene Kreativität.

Spuk im Puppentheater

Das Figurentheater Grashüpfer im Treptower Park bietet zu Halloween in diesem Jahr etwas Besonderes.

Am Samstag, 31. Oktober von 13 bis 16 Uhr und
am Sonntag, 01. November von 12 bis 16 Uhr

haben wir Familiennachmittage zum Thema: „Spuk im Puppentheater“.

Die Kinder können bei uns magische Sockenmonster und Gespenster selber bauen, Tücher schweben lassen, sich im Kürbislauf üben, Maskentanz veranstalten, ihre Eltern verzaubern und und und ....
Wir werden gemeinsam im Schein der Schwarzlichtlampen experimentieren und spielen.

Der Eintritt ist frei. Für die Bastelarbeiten wird je nach Materialverbrauch ein Unkostenbeitrag erhoben.

Do.22.10.2015 um 20:00 Uhr

Loving Paul, John, George & Ringo

Das Kooperationsprojekt mit der Galerie R31 erzählt aus der Sicht der Fans die Geschichte der legendären Band. Denise Puri (mit Overhead-Projektionen) und Kristiane Balsevicius als Puppenspielerin spüren dem Beatle- Universum nach … Musik, Geschichten, Figuren, Bilder.

Fr.09.10.2015 um 20:00 Uhr

Wolfsfrau-Projekt.

Wenn die Knochenmännchen klopfen…
Zurück aus dem Büro. Stressiger Tag, aber jetzt endlich zu Hause … Alles schön, erst mal eine Tasse Kaffee und die Füße hochlegen …
raschelt es da in der Ecke? Unsinn, erst mal was Essen …

Eine Frau mittleren Alters hat sich in ihrem Leben eingerichtet, alles ist geordnet, so soll es sein.
Bis sich an einem ganz normalen Tag etwas zu regen beginnt.

Spieldauer 70 min.

Regie: Susanne Henke
Spiel/Ausstattung: Christiane Klatt
Frauenfiguren: Silvia Eisele
Musik: Felix Kroll
Produktionsassistenz: Sophie Yarde-Buller

Mi.07.10.2015 um 19:00 Uhr

Giacomo Casanova

Ein mannhaftes Stück Kulturgeschichte
Eine fröhliche Spurensuche von Dr. Olaf Thomsen

In seinen letzten Lebensjahren notierte Giacomo Casanova (1725-1798) sein außerordentlich bewegtes Leben – vor allem die beschriebenen zahlreichen Liebschaften machten ihn weltberühmt und zum Inbegriff des notorischen Verführers.
Aber Casanova war ebenso Reisender und Abenteurer, ein Schriftsteller, Theatermann und Orchestergeiger, Geistlicher und inhaftierter Krimineller, Angeklagter der Inquisition und später tätig als ihr Spitzel, Salonlöwe und Glücksspieler, er traf Friedrich den Großen und Zarin Katharina.

Casanovas Leben und seine detaillierte Biografie (in zwölf Bänden!) machen den Mann und seine Schilderungen zu einem aufregenden Stück Kulturgeschichte des 18. Jahrhunderts – und genau davon handelt die fröhliche Lesung von Dr. Olaf Thomsen.

Dr. Thomsen ist freier Autor, sein Arbeitsgebiet ist die Kulturgeschichte.

Paul und Paula - eine Legende

Fr. 18.09.2015 um 20:00

Gesprächsrunde nach Paul und Paula - eine Legende

Diese Theateradaption der wohl bekanntesten Liebesgeschichte des Ostens erzählt uns aus heutiger Sicht und jenseits von Ostalgie die Geschichte neu. Rike Schubert verkörpert die alleinerziehende Verkäuferin Paula und freut sich darauf, das Stück und ihre Rolle nach der Vorstellung zu besprechen.

Rike Schubert verkörpert Paula und lässt mit einem bunten Ensemble von Puppen alle weiteren Figuren der Geschichte lebendig werden. Dazu liefert sie den dazugehörigen Soundtrack mit den bekannten Hits aus dem Film mit ihrer E-Gitarre live auf der Bühne. Nach der Vorstellung freut sich Rike Schubert auf ein Gespräch über ihre One-Woman-Show.

In Zusammenarbeit mit Theaterscoutings Berlin.

Fr. 11.09.2015, 18-20 Uhr

Reise um die Welt mit vielen Märchenerzählerinne und -erzählern.

Märchenabend am Feuer in der Jurte
Es erzählen Helga Gottschalk, Sigrid Schubert, Uwe Günzel ....

Langer Märchenabend

Samstag, den 29. August, 13-16 Uhr

Familiennachmittage zum Thema: Puppenbau und Puppenspiel

Groß und Klein können bei uns Stab- und Fingerpuppen und andere Figuren basteln, Masken bemalen und Schnapperschönheiten tanzen lassen.
Die selbst gebauten Figuren können anschließend auf einer kleinen Bühne ausprobiert und von den Eltern bewundert werden.
Der Eintritt ist frei. Für die Bastelarbeiten wird je nach Materialverbrauch ein Unkostenbeitrag erhoben.

Sonntag, den 30. August, 13-16 Uhr

Familiennachmittage zum Thema: Puppenbau und Puppenspiel

Groß und Klein können bei uns Stab- und Fingerpuppen und andere Figuren basteln, Masken bemalen und Schnapperschönheiten tanzen lassen.
Die selbst gebauten Figuren können anschließend auf einer kleinen Bühne ausprobiert und von den Eltern bewundert werden.
Der Eintritt ist frei. Für die Bastelarbeiten wird je nach Materialverbrauch ein Unkostenbeitrag erhoben.

PREMIERE. 15. August 2015 um 17:00 Uhr

Lappen will mit

LAPPEN WILL MIT

"Raus hier!" Ein Clown stolpert auf die Bühne, na, sowas, da bekommt er noch einen Lappen an den Kopf… Als er den ärgerlich zurückwerfen will, wird dieser lebendig!

Der Clown hilft dem Lappen zu Form - ein Kopf… eine Hand, noch eine, das gefällt dem Lappen, ... Er will auch eine Nase, wie der Clown!

Es geht um Freundschaft, Unmut aushalten, echte Auseinandersetzung und Wahrnehmung des Gegenübers...

Fr. 07.08.2015 um 20:00

Gesprächsrunde nach ‚Mir ist da mancherlei nicht klar

Das Stück schreitet quer durch Dichtung und Leben von Joachim Ringelnatz – in dessen eigenen Worten. Eine lockere Gesprächsrunde im Anschluss lässt den Abend ausklingen.
In Zusammenarbeit mit Theaterscoutings Berlin.

Fr. 10.07.2015 um 20:00 Uhr

Gesprächsrunde nach ‚Wolfsfrau-Projekt. Wenn die Knochenmännchen klopfen

Eine ganz normale Frau erlebt ein ganz normalen Tag... bis sich etwas zu regen beginnt, da hinten, in der Ecke! Das ganz normale Publikum kann nach der Vorstellung darauf reagieren!
In Zusammenarbeit mit Theaterscoutings Berlin.

Fr. 03.07.2015 um 20:00 Uhr

Gesprächsrunde nach ‚Loving Paul, John, George und Ringo

Figuren und Menschen lassen das Beatles-Universum auferstehen und schwelgen in Erinnerungen – in der Gesprächsrunde im Anschluss an das Stück kann auch das Publikum seine Beatles-Erinnerungen teilen!
In Zusammenarbeit mit Theaterscoutings Berlin.

Premiere: Freitag 22. Mai um 16.30 Uhr

„Socke, Mond und Sterne“
Materialtheater für Kinder von 2-5 Jahren
Eine Socke, eine Tasche, Tüten, Strohhalm und Klebeband laden auf Entdeckungsreise ein. Aus einfachen Mitteln, viel Bewegung und wenig Sprache entsteht ein clowneskes Spiel über das Ankommen und Bleiben.

im Anschluss an die Vorstellung laden wir ein zur künstlerischen Selbstentfaltung für kleine Zuschauer und zu Kaffee, Sekt und Kuchen für alle!

Socke, Mond und Sterne

Fr, 15. Mai 2015 um 20:00 Uhr

Kasper, Siegfried, SED

Peter Waschinsky schaut zurück auf Mauerfall und WendeKasper & Kintopp, Polizei & Politik, Brecht & BrettlKomisch-kritische Szenen aus 35 Jahren vor und nach 1989 / 90 - Dauer ca. 2 Stunden

Hexenbau und Hexenspiel

Das Figurentheater Grashüpfer im Treptower Park bietet kurz vor der Walpurigisnacht am 25. und 26. April etwas besonderes:

Am Samstag, den 25. April von 13 bis 17 Uhr und
am Sonntag, den 26. April 2015 von 13 bis 17 Uhr


haben wir Familiennachmittage zum Thema: „Hexenbau und Hexenspiel“

Groß und Klein können bei uns Hexen und andere Figuren als Stab-, Säckchen- und Fingerpuppen basteln, Masken bemalen und selbstgebaute Trolle tanzen lassen.
Die so entstandenen Figuren können anschließend auf einer kleinen Bühne ausprobiert und von den Eltern bewundert werden.
Der Eintritt ist frei. Für die Bastelarbeiten wird je nach Materialverbrauch ein Unkostenbeitrag erhoben.

Freitag, 10 April 2015 um 19:30 Uhr

BACKSTAGE Songs und ihre Geschichten

Musen präsentieren sich in verschiedenen Gewändern: Mal klassisch als Frau oder als Mann. Manchmal ist es ein Gedicht, eine Legende, eine Stadt oder auch ein Gefühl, das Musiker zu einem Song inspiriert. Zeus and his Muses – Rike Schuberty, Frank Junker und Silke Saalfrank – lassen die Geschichten hinter den Songs aufleben.

www.kulturbeat.de/backstage

Willkommen im Theater 0 bis 3

Flyer

Flyer [754 KB]

Mittwoch, 04 März 2015 um 19:30 Uhr

Grusliges
Lesung mit Musik


Mal makaber, phantastisch und schwarzhumorig. mal zum Gruseln oder mal auch nur, um den vergnüglichen Schauer zu geniessen... Szenisch vorgetragen von Irina Vogt, musikalische Begleitung Markus von Schwerin.

Für alle Freunde der Grusel- und Kriminalgeschichten, zum Fürchten und auch mal zum Schmunzeln: Lesung von schaurig-komischen Geschichten (nicht nur) englischer Krimiautoren wie Ambrose Bierce, Roald Dahl und Celia Fremlin.

Von einer betrogenen Ehefrau, die versucht, durch die Hilfe eines seltsamen Arztes mit einem Tonikum ihre Jugend wieder zu gewinnen. Von einem kleinen Jungen, dem ein nur ihm sichtbarer Geist einigen Ärger und Aufregung bereitet…

Goethe und die Welt der Frauen

Mi, 11. Februar um 19:30

„Des geschaukelten Bettes lieblicher knarrender Ton“
Goethe und die Welt der Frauen
Eine fröhliche Spurensuche von Dr. Olaf Thomsen

Wann war Goethe zum ersten Mal verliebt? Welche Rolle spielte in seinem Liebesleben die Römerin Faustina? Auch wenn viele Briefe der Frau von Stein an Goethe nicht auf uns gekommen sind, lässt sich trotzdem viel Interessantes zur Dame sagen – und über das intime Umfeld Goethes in Weimar, das viel Raum für Spekulationen bietet.
Dr. Olaf Thomsen ist freier Autor und passionierter Büchersammler. Schwerpunkt seiner zahlreichen Arbeiten ist die Kulturgeschichte.

Freitag, 30. Januar 2015 um 20:00 Uhr

MIR SCHEINT DA MANCHERLEI NICHT KLAR
Ein Ringelnatzabend mit einer Pause
Puppen.etc, Chris Klatt
Spieldauer: 70 min.

Mir Scheint da mancherlei nicht klar